E-MailDruckenExportiere ICS

Tod und Wiedergeburt

Veranstaltung

Titel:
Tod und Wiedergeburt
Wann:
Fr, 15. November 2019, 19:00 h - So, 17. November 2019, 18:00 h
Wo:
ANIMA*HAUS - Schifferstadt, Rheinland-Pfalz
Kategorie:
Tantra

Beschreibung

Tantra-Intensivretreat für Singles und offene Paare

Der Jahreszyklus III  - „Neue Dimensionen“ oder „Von der Du-Bewusstheit zur Wir-Bewusstheit“ - eignet sich Fortgeschrittene und Teilnehmer aus den Jahreszyklen I und II (nach vorheriger Rücksprache auch für erfahrene Teilnehmer anderer Schulen), die in einer kleinen Gruppe von maximal 12 Teilnehmern authentische Begegnungen und Erfahrungen weiter vertiefen wollen.

Die Wochenenden des dritten Jahreszyklus finden als Retreat statt, d.h.
-    Alle Teilnehmer übernachten im ANIMA*HAUS (ÜN im Seminarpreis inkl.)
-    Wir essen auch gemeinsam im Haus und bereiten unsere Speisen meist selbst (Verpflegung im Seminarpreis inkl.)
- Der Freitagabend startet hier mit einer sozialen Meditation zur emotionalen Reinigung und zum Ankommen in der Gemeinschaft.
-    Du bist eingeladen, alle Kommunikationsmittel (Laptop, Tablet, Smartphone, …) zuhause zu lassen oder am Freitagabend in unsere Obhut zu geben (sollte es dringenden Kommunikationsbedarf geben, finden wir dafür eine geeignete Lösung)

Tantra-Retreat-Tod+Wiedergeburt 

"Tod und Wiedergeburt"

(noch 3 Plätze für Männer)

Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde!

Der Tod ist in unserem Leben eine unvermeidbare Tatsache. Und doch – oder vielleicht gerade deswegen – haben viele Menschen Angst vor dem Tod und vermeiden es, darüber nachzudenken. Man muss nicht an Wiedergeburt glauben um zu verstehen, dass in dieser Welt das Wachsen und Vergehen in einem engen Zusammenhang stehen. Der Tod gebiert neues Leben!

Wer den Tod in seinem Leben verleugnet, der verleugnet auch einen Teil seines Lebens. Daher gilt es, sich auch dem Tod zu befassen und ihm einen Platz im Leben einzuräumen. Denn eines Tages sind wir gefordert, alles auf einmal loszulassen – ob wir wollen oder nicht. Wenn wir jeden Tag unseres Lebens das Loslassen im Alltag üben, den Kampf aufgeben, den Tod besiegen zu wollen, kann das Leben dann nicht leichter werden?

Ein Steppenbrand überrollt eine Ebene. Die letzten trockenen Halme der Pflanzen verbrennen. Die Ebene ist schwarz von der Asche und erscheint tot und leblos. Und doch wachsen nach ein paar Wochen und einigen Regengüssen, neue zarte grüne Halme aus dem Boden und nach einigen weiteren Wochen entsteht starkes, neues Leben aus dieser Erde. Der Tod des Alten macht den Boden fruchtbar für das Neue.

Der Tod ist eine der stärksten Schattenseiten in unserem Leben und bietet damit sprichwörtlich auch das größte Potenzial für Neubeginn und Wachstum. Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Ende, dem Loslassen und dem Tod birgt einen unermesslichen Reichtum an Leichtigkeit in der Begegnung mit sich selbst und anderen Menschen. Anhaftung und Verstrickung transformieren in Freiheit und Unabhängigkeit.

 

Seminarbeitrag

390 € (inkl. ÜN und Verpflegung)
340 € Frühzahler (bis 3 Monate vor dem Termin)
290 € Studenten, Menschen ohne Einkommen, Alleinerziehende (bis 3 Monate vor dem Termin)

 

Frühzahlerschluss für dieses Wochenende

16.8.2019

 

12 Teilnehmer (Seminarplätze werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs vergeben!)

 

Übernachtung

Schlafsaalatmosphäre im ANIMA*HAUS inkl. Bettzeug und Handtücher.

 

Jetzt anmelden!


Veranstaltungsort

Standort:
ANIMA*HAUS - Webseite
Straße:
Schnelliggasse 2a
Postleitzahl:
67105
Stadt:
Schifferstadt
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Land:
Germany

Du findest mich auch hier:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok